Telefon: +49 351 4112 394
Finanzdienstleistungen Dietmar Sullus
Depotstand.de Kontakt Impressum Datenschutzerklaerung


Das Abwicklungskonto - Girokonto ihres Depots

Der gesamte Gedtransfer des Depots läuft über das Abwicklungskonto

Sparpläne und Kauforder: Jeder Sparplan und jede Kauforder (Depot und/oder Basisfonds) wird aus dem Abwicklungskonto entnommen. Sie stellen die Investititionssumme mit einer Überweisung von Ihrer Referenzbankverbindung sicher. Der einfachste und sicherste Weg führt über das Depot der FFB Menüpunkt " Konto Transaktionen"

Serviceentgelt: Das vereinbarte Serviceentgelt wird von der FFB quarteilsweise vom Abwicklungskonto eingezogen.
Sie können die Summe durch eine rechtzeitige Überweisung von Ihrer Referenzbankverbindung überweisen oder nach dem Einzug mit einer Lastschrift zugunsten des Abwicklungskontos unter dem Menüpunkt " Konto Transaktionen" durchführen.
Das Lastschriftverfahren ist die einfachste und sicherste Lösung, da die Referenzbankverbindung fest im System verankert ist.

Rebalancing: Beim Rebalancing werden Fondsanteile verkauft und Fondsanteile gekauft. Die Verkaufserlöse werden dem Abwicklungskonto gutgeschrieben. Für die Fondskäufe wird das Abwicklungskoto belastet. Da die wirklichen Anteilspreise erst am nächsten Tag nach der Ordererfassung bekannt sind, werden die Orders nach den Anteilspreisen berechnet, die zur Ordereingabe bekannt sind. Dadurch wird die Summe der Verkäufe und Käufe nie Null sein. Es empfiehlt sich nach einem Rebalancing den Stand des Abwicklungskontos zu prüfen und einen Negativsaldo auszugleichen. Der richtige Zeitpunkt ist, wenn keine offenen oder vorgemerkten Transaktionen mehr unter dem Menüpunkt Konto/Umsätze angezeigt werden. Das sind in der Regel 3-4 Börsenarbeitstage nach Aktivierung des Rebalancing (Fonds/Dispositionen keine Einträge mehr).

Entnahmepläne und Verkaufsorder: Da bei einem Modellportfolio keine Einzelfondsumschichtungen im Depot mehr zulässig sind, werden solche Aktivitäten immer mit dem Ziel Geld auf die Referenzbankverbindung zu transferieren ausgeführt.
Hier wird dann bei der Ordererfassung sinnvollerweise sofort die Referenzbankverbindung ausgewählt.