Telefon: +49 351 4112 394
Finanzdienstleistungen Dietmar Sullus


Modellportfolio - private Altersvorsorge

Für Anleger, die ihr Kapital langerfristig anlegen möchten und Volatilit&autsschwankungen von 20% zugunsten eines höheren Ertragspotentials in Kauf nehmen.
Angestrebt wird ein überdurchschnittlicher Ertrag aus Aktienanlagen (bzw. aktienähnlichen Anlagen), aus Dividenden und Kursgewinnen. Chancen der Aktienmärkte sollen national wie international genutzt werden.

Zugelassene Investitionsgegenstände sind ausschließlich deutsche Investmentfonds sowie Investmentfonds, die in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind. Die Investitionsgegenstände müssen auf der Produktliste der FIL Fondsbank GmbH (FFB) ausgewiesen sein.

Den Chancen auf Kursgewinne steht eine entsprechende Risikobereitschaft gegenüber. Mit den Chancen auf Aktiengewinne geht eine entsprechende Risikoaffinität einher. Risiken der Aktienanlage werden bewusst in Kauf genommen. Die Chancen aus Fremdwährungsanlagen sollen genutzt werden, ein entsprechendes Frendwährungsrisiko wird dafür in Kauf genommen.

Das "Modellportfolio Wachstum" ist nach einem festgelegten Risiko ausgerichtet und setzt seine Anlagestrategie mittels sämtlicher UCITS konformen Fonds um. Es werden nach Möglichkeit Fonds eingesetzt, die ihre Assetallokation nach dem Risiko der Assets und nicht nach einer prozentualen Gewichtung anlegen.

Es wird weiterhin angestrebt zwischen den Fonds eine Korrelation unter 1 zu erreichen, damit das Gesamtrisiko des Modellportfolios im Normalfall kleiner als die Summe der Einzelrisiken ist.

Angestrebte Ziele

Die Volatilität sollte 20% p.a. nicht überschreiten.
Die Performance/Zielrendite soll 8% p.a. (über einen Marktzyklus von 7 Jahren) betragen.
Die Verlustschwelle von 15% p.a. soll nicht überschritten werden.